LEI / TUNG

Seit über 35 Jahren ist Wolfgang Schmidt im Marketing & Vertrieb und Ausbildung tätig. Alles begann mit dem Sportstudium an der TU München und dem Abschluss zum Sportlehrer (Staatlich geprüfter Skilehrer). Parallel studiert er BWL in Paderborn und Bielefeld und schloss diese Studium 1985 ab. Als Experte in der Wintersportbranche war er in geschäftsführenden Positionen bei Snowtime 365 AG, Kneissl GmbH, Hagan Ski GmbH und Feratel AG tätig und konnte die Geschäfte erfolgreich führen und ausbauen. 

Die Weiterentwicklung als Licensing und Merchandising Experte basiert auf der Vertriebsleitung Licensing innerhalb der Kirch Gruppe (Merchandising München), wo die europaweite Vermarktung von Schauspielern (u.a. David Hasselhoff, Terence Hill, Gerhard Lippert) , Filmen und TV Produktionen fast aller Hollywood Studios ( u.a. Universal, Fox, Lucas Film, Warner Brothers, Marvel) und angeschlossener TV Sender (u.a. DSF, Sport1, SAT1, Kabelkanal, Pro7)  in verschiedenen Warensegmenten durchgeführt werden konnte. Grosse Marketingerfolge waren z.B. die europaweite Vermarktung von Filmen wie Jurassik Park, Batman, Indiana Jones, Fussball WM 1994, Looney tunes, Simosons, aber auch die Erfolge mit Bergdoktor und Biene Maja u.v.a.m.

Als Mitglied der Geschäftsleitung Licensing Europa des weltweit führenden Spielzeugkonzern Hasbro (u.a. Sindy, Monopoly, Action man, Trival Pursuit, Cluedo), bekam das Unternehmen erstmals die internationale Auszeichnung der LIMA (Internationaler Licencing Verband) als "License agency of the year"!  Die Entwicklung des weltweiten Marketingerfolgs der Restaurantkette McDonald mit der Werbeagentur „Heye & Partner“ und „Monopoly“, entwickelte er in dieser Zeit in Deutschland. 

Mit der Entwicklung des Franchisekonzeptes des ersten deutschen Sportartikeldiscounters Sport Fundgrube, konnte sich dieses Unternehmen innerhalb weniger Jahre zum Marktführer im Sportfachhandel in Deutschland und weiteren Ländern etablieren. Als Spezialist für Markenpositionierung und entsprechender Vermarktung stehen die Marken Maybach, Laola, Simsen etc. - nur als einige Beispiele.

Schon frühzeitig beschäftigte er sich mit dem Klimawandel, der Globalisierung des Wintersportarten, der Wintersportindustrie und des explodierenden, weltweiten Tourismus. Durch das stetige Anwachsen der Mittelschicht in den Schwellenländern, wächst der Bedarf nach aktiver Freitzeitgestaltung, inklusiv der Nachfrage nach Angeboten von Wintersport in diesen Ländern - auch ohne Schnee. Mit der selbst entwickelten Kunststoffmatte Skitrax, einer Art „künstliche Schneeoberfläche“ (synthetic snow surface), kann alpiner Skisport, Langlauf, Tubing, Ice-karting auch ohne Schnee wie im Winter betrieben werden. Mit einer Produktion „Made in Germany“, Produktionsstätten im Ausland, den internationalen Markenrechten, Patenten und einem weltweiten Vertriebsteams, wurde konsequent ein internationales Marketing umgesetzt. Mit eigenen Büros, Agenten, Importeuren und eigenen Messeständen auf 6 Kontinenten, informieren wir uns persönlich über die internationalen Neuheiten und Trends im Tourismusbereich und neuer Freitzeitanlagen.

Durch unser Tochterunternehmen "Schneestation", bieten wir eine Presse & Media Agentur an, die über internationale Wintersportveranstaltungen berichtet.

Diesen bedeutenden Informationsvorsprung bieten wir unseren Kunden für die Optimierung deren Projekte an. Wir rüsten unsere Kunden für die Zukunft, mit guten Ideen und flexiblem Denken.
 

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen
foto_wolfgang_schmidt_2014_1000.jpg
licensing_fair_las_vegas_800.jpg
2017_03_28_dubai_DEAL_3.jpg